Das Tanzfest

{{{datetime|date:'D'}}} {{{datetime|date:'j F'}}}
Favoriten ({{favs.length}})Programm herunterladen
Samstag, von 10:00 bis 17:00

Battlefield #133

details

Web
http://www.jeromeleuba.com/
http://kunsthauszug.ch/

Battlefield #130, living sculpture, Kunsthalle Basel

In Zusammenarbeit mit dem Tanzfest Zug und dem Kunsthaus Zug präsentiert der junge Genfer Künstler zwei eigens für die Ausstellung «Wien zu Europa» entwickelte menschliche Skulptur. Jérôme Leuba versteht es mit seiner Serie «battlefield» mittels Akteure ein irritierendes oder gar verunsicherndes Spannungsfeld aufzubauen, welches gesetzte Verhältnisse zum Tanzen bringen kann. Kuratiert durch: Massimiliano Madonna.

Von und mit: Jérome Leuba

Ort

Kunsthaus Zug, Dorfstrasse, Zug, Schweiz

Samstag, von 11:00 bis 14:00

Zug tanzt mittendrin

details

Patrick Frischknecht

Regionale Tänzerinnen und Tänzer aus einer Reihe ganz unterschiedlicher Tanzschulen beleben die Zuger Innenstadt und geben Einblicke in unterschiedliche Tanzstile. Rock’n Roller, Showdancer und Oriental Dancer treten gemeinsam auf und zeigen einige Kurzshows. Diese Shows finden im Verlauf des Samstagmittags statt. Lassen Sie sich überraschen!

Mit Zuger Tanzschulen und Tanzformationen

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Ort

Metalli Zug, Industriestrasse, Zug, Schweiz

Samstag, von 11:00 bis 11:15

Der etwas andere Gast

details

Web
http://www.intermezzo-zug.ch/de/
http://www.aegeritanzt.ch/

USHA

Anders. Ja, unbedingt. Denn wir Menschen unterscheiden uns. Zum Glück! Aber können wir uns auch in unserer Andersartigkeit akzeptieren? Jeanine Elsener ergründet im Intermezzo (in welchem Menschen mit und ohne Beeinträchtigung arbeiten) genau dies. Mit einer tänzerischen Begegnung im Restaurant. Ein etwas anderer Gast. Ein Mensch mit seiner Geschichte und seinen Gefühlen. Was empfindet das Publikum ihm gegenüber? Anziehung oder Berührungsängste? Ein Mensch im Wechselspiel mit seiner Umwelt.

Von und mit: Jeanine Elsener-Schmid

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Ort

Restaurant Intermezzo Zug, Grabenstrasse, Zug, Schweiz

Samstag, von 12:00 bis 12:15

Eine Bewegungspoesie

details

Web
https://www.getanzt.ch/

USHA

Bewegung, Aufbruch, Veränderung, Begegnung, Eile, Abschied, Unterführung, Treffpunkt, Vorfreude, Absturz, Erwartung, Trauer, Ungeduld, Drama. Der Bahnhof ist voller Geschichten, Emotionen und Erinnerungen. Wie Fäden kreuzen sich unsere Reisen durch, zum und von ihm weg und ergeben eine Verstrickung der gelebten Momente. Immer dichter werdend und aus der Vogelperspektive betrachtet zeichnen sich in dieser Performance die Wege und Begegnungen auf. Es bilden sich Netze von Erlebnissen zu einem Ganzen. Dabei fühlt sich der Betrachter selbst an seine Reisen und Wege erinnert, die an diesem Ort begannen und endeten.

Von und mit: Seraina Sidler-Tall
Soundcollage: Ay Wing Berlin

Ort

Vorplatz Bahnhofshalle, Bahnhof Zug, Zug, Schweiz

Samstag, von 13:00 bis 13:15

Eine Bewegungspoesie

details

Web
https://www.getanzt.ch/

USHA

Bewegung, Aufbruch, Veränderung, Begegnung, Eile, Abschied, Unterführung, Treffpunkt, Vorfreude, Absturz, Erwartung, Trauer, Ungeduld, Drama. Der Bahnhof ist voller Geschichten, Emotionen und Erinnerungen. Wie Fäden kreuzen sich unsere Reisen durch, zum und von ihm weg und ergeben eine Verstrickung der gelebten Momente. Immer dichter werdend und aus der Vogelperspektive betrachtet zeichnen sich in dieser Performance die Wege und Begegnungen auf. Es bilden sich Netze von Erlebnissen zu einem Ganzen. Dabei fühlt sich der Betrachter selbst an seine Reisen und Wege erinnert, die an diesem Ort begannen und endeten.

Von und mit: Seraina Sidler-Tall
Soundcollage: Ay Wing Berlin

Ort

Vorplatz Bahnhofshalle, Bahnhof Zug, Zug, Schweiz

Samstag, von 13:30 bis 13:45

Der etwas andere Gast

details

Web
http://www.intermezzo-zug.ch/de/
http://www.aegeritanzt.ch/

USHA

Anders. Ja, unbedingt. Denn wir Menschen unterscheiden uns. Zum Glück! Aber können wir uns auch in unserer Andersartigkeit akzeptieren? Jeanine Elsener ergründet im Intermezzo (in welchem Menschen mit und ohne Beeinträchtigung arbeiten) genau dies. Mit einer tänzerischen Begegnung im Restaurant. Ein etwas anderer Gast. Ein Mensch mit seiner Geschichte und seinen Gefühlen. Was empfindet das Publikum ihm gegenüber? Anziehung oder Berührungsängste? Ein Mensch im Wechselspiel mit seiner Umwelt.

Von und mit: Jeanine Elsener-Schmid

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Ort

Restaurant Intermezzo Zug, Grabenstrasse, Zug, Schweiz

Samstag, von 14:00 bis 14:30

Zorbas - ein Tanz für das Leben und die Freiheit

details

Web
http://companykarwanomar.ch/

Patrick Frischknecht

«Zorbas-Tanz» ist die von Mikis Theodorakis komponierte Titelmusik aus dem Film «Zorba the Greek». Die Musik wird heute noch in griechischen Tavernen und überall auf der Welt gespielt und lädt zum Tanz ein. Der «Zorbas-Tanz» ist ein Sirtaki-Tanz und wird als traditioneller, griechischer Volkstanz wahrgenommen. In der Choreografie von Karwan Omar werden der Sirtaki-Tanz mit seiner ursprünglichen Schrittfolge (Sinnbild für Leben) und der Ausdruckstanz (Sinnbild für Freiheit) vereint. Die neue Choreografie ist einfach, die Atmosphäre entspannt und fröhlich, und der Tanz ist für alle, inbesondere für Familien mit Kindern, geeignet.

Konzept und Choreografie: Karwan Omar
Mit: Zeitgenössischer Tanzverein Company Karwan Omar

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Ort

Landsgemeindeplatz, Zug, Schweiz

Samstag, von 15:00 bis 15:30

Bubbles

details

Web
http://www.mg-cie.ch/

Clémentine Piller

Wer bei Bubbles mitmacht, bekommt Kopfhörer und taucht damit in eine kollektive Choreografie ein. Dazu muss man kein Tanzprofi sein, denn wer einen Kopfhörer trägt, kann die gehörten Anweisungen frei interpretieren und sich ganz so wie sie oder er möchte dazu bewegen. So entsteht eine Blase, ein spielerischer Raum, der ungewohnte Begegnungen ermöglicht. Gemeinsam mit allen, die mitmachen, entsteht ein vergnüglicher Austausch, eine einzigartige Choreografie.

Von: Mélanie Gobet – mg2+cie
Übersetzung und deutsche Stimme: Luisa Schöfer Sounddesign Frank Bongni Ton Grégoire Pasquier

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Ort

Bundesplatz, Zug, Schweiz

Samstag, von 15:45 bis 16:00

Übergang an der Oberfläche

details

Andrea Naayer - Stocklin

Ein Lebenszyklus von Geburt an; entstehen lassen, wachsen lassen, metamorphosieren, beeinflussen lassen, Natur geschehen lassen, Vertrauen walten lassen. Sich selbst einem System gegenübersehen, einem System in dem wir Wohnen, Leben, Arbeiten und zur Schule gehen. Einem System von Gemeinden, Kantonen und eines Landes. Einem System von Freunden, von guten und schlechten Freunden. Und da war plötzlich dieser Fisch.

Konzept und Tanz: Andrea Naayer-Stocklin

Ort

Rössliwiese, Vorstadt 22, Zug, Schweiz

Samstag, von 16:00 bis 17:00

Andenken

details

Web
http://companykarwanomar.ch/
http://www.bibliothekzug.ch/

Edumarlfilm

Der Zeitgenössische Tanzverein Company Karwan Omar lässt sich in diesem Projekt von den Werken der 2018 verstorbenen Modeschöpferin Christa de Carouge zu einer Choreografie anregen, die gemeinsam mit einer Amateur-Tanzgruppe in Workshops entwickelt wurde. Christa de Carouges Kleider dienten als Inspiration zu einer Bewegungssprache, die man auch in der Natur wiederfindet: Der Baum bestehend aus Wurzeln, Stamm, Ästen und Blättern ist die Grundlage dieser Choreografie. Mit unterschiedlichen Dynamiken, Rhythmen und Formen loten die Tanzenden ihr ganzes Bewegungsrepertoire in den Kleidern der Modedesignerin aus.

Konzept und Choreografie: Karwan Omar
Mit: Zeitgenössischer Tanzverein Company Karwan Omar
Herzlichen Dank an: Erbengemeinschaft Christa de Carouge

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Ort

Bibliothek Zug, Sankt-Oswalds-Gasse, Zug, Schweiz

Samstag, von 16:45 bis 17:00

Übergang an der Oberfläche

details

Andrea Naayer - Stocklin

Ein Lebenszyklus von Geburt an; entstehen lassen, wachsen lassen, metamorphosieren, beeinflussen lassen, Natur geschehen lassen, Vertrauen walten lassen. Sich selbst einem System gegenübersehen, einem System in dem wir Wohnen, Leben, Arbeiten und zur Schule gehen. Einem System von Gemeinden, Kantonen und eines Landes. Einem System von Freunden, von guten und schlechten Freunden. Und da war plötzlich dieser Fisch.

Konzept und Tanz: Andrea Naayer-Stocklin

Ort

Rössliwiese, Vorstadt 22, Zug, Schweiz

Samstag, von 20:00 bis 22:00

All Stars - Der Welt im Tanz begegnen

details

Patrick Frischknecht

Jede Kultur hat ihre eigenen Tänze hervorgebracht: Volkstänze, Gesellschafts- und Paartänze, künstlerischer Bühnentanz, rituelle Tänze und viele mehr. Die Erscheinungsformen und Funktionen dieser Tänze sind geprägt von ihrem jeweiligen historischen und gesellschaftlichen Umfeld und wiederspiegeln ein jeweils eigenes Verständnis von Körperlichkeit und Bewegung. Dieser ästhetischen und stilistischen Mannigfaltigkeit wird mittels dem Format ALL STARS eine Bühne gegeben. Verschiedene Tanzschulen aus Zug und Umgebung zeigen mit ihren Schülerinnen und Schülern ein je acht- bis zehnminütiges Kurzstück. So kann das Publikum eintauchen in die vielfältige Welt des Tanzes!

Mit: Zuger Tanzsportclubs, Tanzschulen, Zeitgenössischen Tanzschaffenden

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Ort

Verein CHOLLERHALLE, Chamerstrasse, Zug, Schweiz

Samstag, von 22:00 bis 02:00

Zug tanzt - die Party zum Tanzfest

details

Web
http://chollerhalle.ch/

Anne-Laure Lechat

Wir laden euch herzlich ein mit uns abzufeiern. Lasst euch von der Musik in eine einzigartige Tanznacht entführen. Lasst den Alltag für einige Stunden hinter euch und schwingt das Tanzbein.

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Ort

Verein CHOLLERHALLE, Chamerstrasse, Zug, Schweiz